Jan Delay – Singen und Schwingen in Lingen

Bereits am 22. Januar beehrte Jan Delay zusammen mit Disko No. 1 das Emsland. In Lingen begeisterte der deutsche King of Funk and Soul das von weither angereiste Publikum mit einem Querschnitt durch seine Alben „Mercedes Dance“ und „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“. Auch alte Beginner-Klassiker durften nicht fehlen. Mit Unterstützung vom Bo blieb hier kein Auge trocken.

Voller Körpereinsatz brachte nicht nur die ca. 3000 Besucher der Emslandhallen ordentlich ins Schwitzen. Jans Hemd war bereits nach dem dritten Song nicht mehr pink, sondern bordeaux und man hätte meinen können, er sei Backstage in einen Bier-Pool gefallen.

Knapp über 2 Stunden lang feierte das Emsland als gäbs kein Morgen mehr. Grooven, tanzen, hüpfen, singen, kreischen, gröhlen, alles wurde bereitwillig mitgemacht, sobald Zeremonienmeister Delay dies forderte. Party pur. Da freut man sich auf den Festival-Sommer.

Mehr Fotos findet Ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.