LEISE/laut zieht um: Goodbye Blogger, hallo WordPress!

Raus aus dem Plattenbau: Nach ziemlich genau sieben Jahren verlassen wir unsere angestammte Blogger-Plattform und ziehen um. Unser neues Zuhause mit bepflanztem Vorgarten, Slidern und individuellen Menüs ist ab sofort http://leise-laut.de. Nach einem sehr leisen Sommer und Herbst, hoffen wir nun wieder auf eine lautere Zukunft.

Die Entscheidung ist mir nicht ganz leicht gefallen, da ich eigentlich eine enorm treue Seele bin. Aber was hier ziemlich genau vor sieben Jahren aus purer Liebe zu Musik als eine Art persönliches Tourtagebuch begann (als Ersatz für PG Inc. auf Myspace, falls sich noch irgendjemand erinnert 😉 ), hat sich mit der Zeit zu einem relativ gut etablierten Blog entwickelt, der teilweise schon Magazincharakter hatte. Es war schön hier, wirklich. Aber mit Blogger bin ich hier regelmäßig an die Grenze des Machbaren gestoßen. Das frustrierte irgendwann. So sehr, dass ich hin und wieder gar überlegt habe, einfach alles hinzuwerfen. Das lag nicht nur an Blogger. Anscheinend hat wohl jeder im verflixten siebten Jahr mal eine Sinn-Krise.

Mit dem neuen Zuhause möchte ich LEISE/laut auf einen Neustart im kommenden Jahr vorbereiten. Wir bleiben ein Blog, denn wenn ich eins in den letzten Monaten erkannt habe – manchmal sogar schmerzlich – ich kann nicht alleine das komplette Musikgeschehen auf diesem Planeten in Echtzeit abbilden und kommentieren. Und das ist auch in Ordnung. Zu dieser Erkenntnis musste ich für mein eigenes Seelenheil kommen, denn die inzwischen über 1200 unbeantworteten Mails in meinem Blog-Postfach haben mich in diesem Jahr in so mancher Nacht um den Schlaf gebracht und mir ein sehr schlechtes Gewissen bereitet.  Deshalb werde ich mich in Zukunft wirklich nur noch auf ausgewählte Künstler und Bands konzentrieren, von denen ich entweder musikalisch vollkommen überzeugt bin oder die mir, auf welche Art und Weise auch immer, persönlich am Herzen liegen.

Vielen Dank Euch allen, dass Ihr dem LEISE/laut-Kind schon so lange treu seid! Ich hoffe, dass Ihr auch weiter dabei bleibt. Besucht uns auf

http://www.leise-laut.de

Und wie es sich bei einem Umzug gehört, hier ein kleiner Blick in unser Fotoalbum. Unser erster „Header“:

Dann kam langsam die Erkenntnis, dass ein „Header“ vielleicht nicht gerade das Format 4:3 haben sollte… 😉

… und dass Paint kein Grafikprogramm ist 😉

Ein Gedanke zu „LEISE/laut zieht um: Goodbye Blogger, hallo WordPress!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.