Konzerttipp: Caitlin Mahoney bei Songs & Whispers im Big Buttinsky Osnabrück

Das neue Jahr ist jetzt schon eineinhalb Wochen alt und es gab noch keinen Konzerttipp? Das muss sich umgehend ändern. Tolle Stimme, tolle Texte, tolle Ausstrahlung – all das hat die New Yorker Singer/Songwriterin Caitlin Mahoney. Am morgigen Freitag, 10. Januar, tritt sie im Rahmen der Songs & Whispers-Konzertreihe im Big Buttinsky in Osnabrück auf.

„Das klingt ja fast ein bisschen wie Ingrid Michaelson“, dachte ich mir, als ich gestern beim Abendessen zum ersten Mal das Video zu Caitlin Mahoneys Song „Goodbye Cruel Friend“ sah.

Und tatsächlich, Ingrid Michaelson, seit Jahren eine meiner liebsten Singer/Songwriter-Damen, taucht in Caitlin Mahoneys Liste der Künstler, die sie beeinflusst haben, recht weit oben auf. Darüber stellt sich vor allen Dingen Bruce Springsteen, dessen Musik sie seit frühster Kindheit begleitet haben soll. Laut Biografie begann die ursprünglich aus Orlando, Florida stammende Caitlin bereits mit 17 Jahren eigene Songs zu schreiben. Darin erzählt sich Geschichten über Abenteuer, Leidenschaft, Chaos und, natürlich, über die Liebe.

Ihre besten Songs hat Caitlin Mahoney nach eigenen Angaben während ihres Auslandssemesters in Spanien und den damit verbundenen Reisen durch Europa geschrieben. Einige davon hat sie hübsch auf ihrer EP West for a While verpackt, mit der sie im Moment auf der Songs & Whispers-Reihe in Deutschland unterwegs ist.

Mit ihrer vollen Stimme hat sie mich sehr schnell in ihren Bann gezogen, und ich bin guter Dinge, dass sich das Big Buttinsky mit Caitlin Mahoney am Freitag auf der Bühne für einen Moment in die New Yorker Rockwood Music Hall verwandelt wird. Fast jeder Singer/Songwriter aus New York, der es zu etwas gebracht hat oder noch bringen wird, stand irgendwann einmal auf der Bühne des Clubs. Den Schritt hat Caitlin Mahoney im September 2013 bereits getan.

Songs & Whispers

Das erste Osnabrücker Songs & Whispers-Konzert des Jahres 2014 findet am Freitag, 10. Januar, im Big Buttinsky statt. Local Support für Caitlin Mahoney ist das Gitarren-Gesangsduo Skinny Pete & Mrs. Pink. Dahinter verbergen sich Manuel Springer und Eva Kob, die sich während ihres Musikstudiums in Osnabrück kennenlernten und ein vielseitiges Repertoire im Gepäck haben. Los geht’s circa um 21 Uhr. Der Eintritt ist frei, während und nach dem Konzert geht der Hut rum und man wirft so viel hinein, wie einem die Musik wert ist (Pay-After-Prinzip).

Alle Infos findet Ihr auf bigbuttinsky.de

Ich bin auf jeden Fall am Start. Und wer diesen Artikel kommentiert und mich vor Ort anspricht, bekommt ein Bier spendiert 😉

Foto: PR/ Caitlin Mahoney Music

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.