Pirate Satellite Festival u.a. mit Bad Religion und Comeback Kid

Das liest sich fast wie eine Playliste meines alten iPods: Comeback Kid, The Flatliners, Bad Religion, Propagandhi, Turbonegro, …Trail of Dead. Diese wunderbaren Bands stehen zusammen mit einer Menge anderer großartiger Bands auf auf dem Line-Up des Pirate Satellite Festivals, welches vom 26. April bis 28. April im LKA Longhorn in Stuttgart stattfinden wird.

Das Indoor-Festival, dass sich, wie unschwer zu erkennen ist, vor allem der melodiösen Punk- und Hardcore-Richtung verschrieben hat, findet bereits zum zweiten Mal in dem Räumlichkeiten des Stuttgarter Kult-Clubs statt. Im vergangenen Jahr waren unter anderem Hot Water Music, Parkway Drive, Alkaline Trio, Gallows und Silverstein mit dabei. 2013 kommt gleich noch ein dritter Tag mit dazu, um den Besuchern ein breiteres musikalisches Spektrum bieten zu können.

Ein bisschen erinnert die Veranstaltung an das Münster Rock Festival, das zuletzt 2005 mit Bands wie Pennywise, Anti-Flag, Turbonegro, Mando Diao und Flogging Molly im Rahmen des Münster Monster Masterships in der Halle Münsterland stattfand. Obwohl wir noch nicht einmal die zweite Januar-Woche hinter uns haben, kann sich das Line-Up schon sehen lassen. Für den Freitag stehen bereits Comeback Kid in Originalbesetzung, H20, Backtrack und The Flatliners fest.

Als großer Headliner am Samstag sind die Punkurgesteine Bad Religion bestätigt, die sich unter anderem mit Propagandhi, Iron Chick, Shai Hulud und Gnarwolves die Bühne teilen werden.

Für den Sonntag haben sich ebenfalls schon Turbonegro, And you will know us by the Trail of Dead, The Riverboat Gamblers sowie Austin Lucas & Glossary angekündigt. Weitere Bands sollen im Frühjahr bekanntgegeben werden.

Tickets gibt es zum Teil schon im Vorverkauf. Während die 3-Tages-Tickets für 70 Euro noch auf ihren Startschuss warten, sind die Tagestickets (ab 25 Euro) und 2-Tages-Tickets für 49 Euro bereits zu haben. Wer nicht aus Stuttgart oder Umgebung kommt, kann für 15 Euro dort auch in einer Piratenkoje die Nacht verbringen.

Alle Infos zum Festival findet Ihr auf Facebook oder www.piratesatellite.de 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.