Spender gesucht: Unterstützt das Freifeld Festival Oldenburg beim Crowdfunding

Musik, Kunst, Theater, Film, Poetry Slams, Tanz und Installationen. All das hat eine Gruppe junger motivierter Kulturschaffender aus Oldenburg auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne Donnerschwee vor. Vom 23. bis zum 25. August soll dort das erste Freifeld Festival starten und rund um die alten Backsteingebäude einen Freiraum für Kunst und Kultur entstehen lassen, das die Stadt und Region Oldenburg bereichern soll. Doch dafür braucht der Freifeld e.V. Eure Unterstützung. Seit gestern, 18. Juli, läuft eine Crowdfunding Aktion, mit der der Verein einen Teil der Produktionskosten in Höhe von 5000 Euro decken möchte. Aber seht selbst!

In diesem Videotrailer erzählen Euch die Macher des Festivals, was sie genau vorhaben und wozu sie das Geld benötigen. Im Gegensatz zu vielen anderen kleinen Festivals wirkt das Konzept hier sehr gut durchdacht. Es lohnt sich also, mal reinzuschauen.

Noch bis zum 17. August könnt Ihr die Crowdfunding Aktion des Freifeld Festivals auf Startnext.de unterstützen. Je nach Größe der Spendensumme bekommt jeder Spender ein kleines oder größeres Dankeschön, angefangen vom selbstbedruckten Jutebeutel mit Umarmung bis hin zu einem privaten Wohnzimmerkonzert der Band De Fofftig Penns. Zusätzlich sind bei vielen Dankeschöns auch schon gleich die Festivaltickets mit dabei. Der offizielle Vorverkaufsstart ist sonst erst Ende des Monats. Bereits nach einem Tag konnte der Verein schon knapp die ersten 1000 Euro einsammeln.

Genauere Infos zur Kampagne findet Ihr unter www.startnext.de/freifeld-festival – Alle Infos zum Programm und den im Vorfeld abgehaltenen Aktionen (z.B. Bandwettbewerb) findet Ihr auf der Freifeld Facebookseite oder unter www.freifeld-festival.de.

In den nächsten Wochen werden wir auf LEISE/laut noch ausführlicher über das Freifeld Festival berichten. Bleibt dran 🙂

Auf diesem Gelände soll vom 23. bis 25. August das erste Freifeld Festival in Oldenburg stattfinden.

 

4 Kommentare auch kommentieren

  1. Nicole Oltmann sagt:

    Hallo!
    Habe noch einen großen Karton voll Stoffe, viele Eimer mit Farben, Klebefolie u.a. Falls ihr noch was gebrauchen könnt, wohne direkt hinter der Kaserne. Ganz großes Kino, was ihr da aufzieht. bin begeistert 🙂
    LG
    Nicole

    1. Hi Nicole! Lieben Dank für dein Angebot 🙂 Ich habe deine Adresse an die Jungs und Mädels vom Freifeld weitergeleitet. Wenn Interesse besteht, melden sie sich bestimmt bei dir. Liebe Grüße, Katharina // LEISE/laut

  2. Nicole Oltmann sagt:

    ach meine mail. nicoleoltmann@yahoo.de

  3. Thomas sagt:

    Mittlerweile greifen immer mehr Menschen auf Crowdfunding zurück und es ist erstaunlich zu sehen, was bislang dadurch für tolle Projekte auf die Beine gestellt werden konnten. Mit der richtigen Idee kann tatsächlich einiges erreicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.