Monday Madness: Paperthin Hotel von Hacklerberry Pi & Die faulen Kompromisse

Eigentlich könnten wir diese Woche auch getrost Heino auf das Monday Madness Podest stellen. Aber wozu, der bekommt so schon genügend Aufmerksamkeit für seinen Cover-Coup. Deshalb gibt es diese Woche lieber wieder ein schönes Selfmade-Musikvideo und zwar von Hacklerberry Pi und Den Faulen Kompromissen: „Paperthin Hotel“.

Wer kennt das denn nicht? Man ist auf Reisen, am besten auch noch alleine und die Hotelwände sind allerhöchstens aus Rigips, könnten also auch gleich durch einen Duschvorhang ersetzt werden. Oder Seidenpapier. Man bekommt alles mit. Jedes Schnarchen, jedes Husten, jeden Streit, jeden Furz, jede Klospülung, jeden Liebesakt. Zugegeben, in vielen Wohnungen ist das nicht anders. Gerade gestern erzählte mir eine Freundin davon, dass eine ihrer Bekannten früher mit einem Kissen in die Uni-Bibliothek gezogen ist, wenn ihre Nachbarn mal wieder zu laut waren. All diese Erfahrungen bringen Hacklerberry Pi und seine Faulen Kompromisse im Video zu „Paperthin Hotel“ wunderbar zusammen. Und da ich gerade selbst aus einem Urlaub in einem hellhörigen Hotel zurückgekommen bin, ist es das Monday Madness-Video der Woche.


„Paperthin Hotel“ ist übrigens der Nachfolger von „Alter brauner Schuh“. Wer den Blog regelmäßig verfolgt, dürfte letzteren vor einigen Monaten schon einmal im Monday Madness-Schaukasten entdeckt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.