Song-Premiere: Schrappmesser geben ersten Vorgeschmack auf „Schlachtrufe Stimmungshits“

Was für ein schöner dritter Advent das heute doch ist. Noch schöner wurde er soeben, weil die Herren Schrappmesser auf Soundcloud gerade einen ersten Vorgeschmack auf ihr Debütalbum Schlachtrufe Stimmungshits aus dem Adventskranz gefischt haben. Das vielversprechende Stück heißt „Auf alles reimt sich saufen, zum Beispiel auf Bier“. Das klingt in etwa so:

Schrappmesser, hä?

Falls Ihr Euch jetzt fragt, ob ich wohl zu lange am Glühwein geschnüffelt habe, weil ich über ein saufendes Küchengerät blogge, dann will ich Euch doch kurz noch abholen. Bei der werten Kapelle Schrappmesser handelt es sich um eine freundliche Hardcore/Punk-Formation aus Westfalen, die sich aus einer heiteren Laune heraus der plattdeutschen Mundart und entsprechend dem plattdütschen Punkrock verschrieben hat. Jawoll. So und nicht anders. 
Und nein, es ist kein Zufall, dass sich die Stimme von Schrappmesser irgendwie entfernt nach den Donots klingt. Hier hat sich nämlich kein anderer als Herr Ingo Knollmann Donot persönlich ans Krakeelen gewagt. Komplettiert wird die Runde von den Waterdown-Jungs Phil und Christian. 
Die Debütplatte des Trios erscheint am 14. Februar 2014 und hört auf den Titel Schlachtrufe Stimmungshits. Bis dahin könnt Ihr „Auf alles reimt sich saufen, zum Beispiel auf Bier“ via Soundcloud noch absolut legal gratis downloaden, abfeiern und fleißig weiter teilen. Darum beten Schrappmesser auf ihrer Facebookseite übrigens ausdrücklich.
In diesem Sinne, Prrrrost!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.