Archiv der Kategorie: CD Reviews

LEISE/laut testet mehr oder weniger regelmäßig neue Alben und EPs.

Fotos mit „Kids“ wieder da – Ein Track by Track im Zug

Fotos sind nach langer Pause mit ihrem Album Kids wieder zurück. Seit Freitag. Ich saß gerade im Zug, als ich bei Spotify über das Album regelrecht gestolpert bin. Da kann ich ja direkt darüber bloggen, wenn ich das Album zum ersten Mal höre. Yeah! – Eine etwas andere Review, mehr oder weniger direkt aus der Bahn, inklusive ein paar reisetypischer Ausschweifungen. Fotos mit „Kids“ wieder da – Ein Track by Track im Zug weiterlesen

Album Review: Milliarden – „Betrüger“

Es scheint ganz so, als könnte ich meine Review-Reihe „Bands, die keinen Weichspüler trinken“ diesen Sommer einfach nahtlos fortsetzen. Seit Freitag ist Betrüger, das Debütalbum von Milliarden, in den Läden. Hierauf zeigt sich die Berliner Band genauso, wie ich sie im Frühjahr kennengelernt habe. Mit jeder Menge Energie, Leidenschaft und vielen großartigen Geschichten, verpackt in hartnäckigen Ohrwürmern.

Album Review: Milliarden – „Betrüger“ weiterlesen

Vorgehört: „Tigeryouth“ von Tigeryouth

Weiter geht’s in meiner Runde „Ich schreibe über Singer/Songwriter, die keinen Weichspüler getrunken haben“. Dazu gehört auf jeden Fall auch Tigeryouth mit seinem neuen Album Tigeryouth, das am 12. August erscheint. Ich habe mir die Platte einen Nachmittag lang auf Dauerschleife reingezogen und meine Gedanken dazu fliegen lassen. Hier das Ergebnis. Vorgehört: „Tigeryouth“ von Tigeryouth weiterlesen

Rob Lynch: „Baby, I’m a Runaway“ – Albumtipp

Ich freue mich immer, wenn ich nach ein paar Jahren die Alben von Künstlern hören kann, die ich Jahre zuvor irgendwo mal als Support gesehen habe. Dazu gehört jetzt auch Rob Lynch. Am 22. Juli hat er sein zweites Album „Baby, I’m a Runaway“ rausgebracht.  Rob Lynch: „Baby, I’m a Runaway“ – Albumtipp weiterlesen

Träumen mit Tautou von Marble Sounds – Albumtipp

Letzte Woche habe ich Euch die Geschichte erzählt, warum ich dank der Muncie Girls auf einmal jogge. Und tatsächlich könnte man diesen Text als logische Fortsetzung betrachten, da das Album Tautou von Marble Sounds  in den letzten Tagen zu meinem Lieblingssoundtrack zum Entspannen nach dem Joggen geworden ist. Aber nicht nur dafür. Träumen mit Tautou von Marble Sounds – Albumtipp weiterlesen

Ein „Masterpiece“ von Big Thief – Albumtipp

Ich bin blitzverliebt. Und habe Gänsehaut. Und Fernweh. Und aus unerfindlichen Gründen eine Träne im Auge. Aber warum? Weil ich gerade in meinem Postfach über das Debütalbum „Masterpiece“ von Big Thief gestolpert bin. Mal kurz reingehört, weil mir das Cover gefiel. Und weil ich neugierig war, weil kein ellenlanger Infotext dabei war, der die Platte oder die Band künstlich in irgendwelche Musik-Olympe heben will. Und jetzt bin ich blitzverliebt. Habe Gänsehaut. Und… Ja ok, ihr wisst Bescheid.  Ein „Masterpiece“ von Big Thief – Albumtipp weiterlesen