Kehlkopfentzündung: Lukas Graham müssen Deutschlandtour absagen

Manchmal ist es wohl Schicksal, wenn man eine Band oder einen Künstler immer wieder verpasst. So ist das bei mir und Lukas Graham. Am Dienstag wollte ich eigentlich nach Bremen zu seinem Konzert im Lagerhaus fahren, doch das Wetter spielte nicht mit. Nun nahm mir eine Pressemitteilung von Universal Music erst einmal die Hoffnung, den sympathischen Dänen und seine Band innerhalb der nächsten Wochen doch noch einmal live zu erleben. Aufgrund einer akuten Kehlkopfentzündung müssen Lukas Graham ihre Deutschlandtour vorerst komplett absagen.

Folgende Pressemitteilung wurde am frühen Donnerstagabend von Universal Music verschickt:

„Nach einem großartigen Tourauftakt in den Städten Lübeck (18.01.), Kiel (19.01.) und Hamburg (21.01.) musste die dänische Band LUKAS GRAHAM heute schweren Herzens bekannt geben, dass sie die Deutschland-Tour aufgrund einer akuten Kehlkopfentzündung des Sängers und Frontmanns, Lukas Graham, an den geplanten Terminen nicht fortsetzen können. Das gilt bereits für den heutigen Termin in der Dresdener Showboxx. 

Bis mindestens Ende Februar hat er striktes Singverbot. Die Tourdaten werden definitiv zum nächstmöglichen Zeitpunkt nachgeholt werden, die Tickets behalten ihre Gültigkeit.
Mit seinem Debüt-Album „Lukas Graham“ und den ersten Single-Auskopplungen „Ordinary Things“ und „Drunk In The Morning“ feierte der 23-Jährige mit seiner Band erste Erfolge – Konzerte seiner ersten Tour waren ausverkauft, im Radio ist „Drunk In The Morning“ auch noch Monate nach Veröffentlichung ein Hit und war auf Anhieb ein echter Ohrwurm.“

Das ist natürlich sehr schade für alle Fans, aber wenn der Teufel in den Stimmbändern steckt, kann man eben nichts dagegen tun, außer fleißig die Klappe zu halten. LEISE/laut wünscht gute Besserung!

Foto: Universal Music

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.