Lukas Graham – Auf der Suche nach einem Album

Selten kommt es vor, dass ich auf ein Konzert gehe und ich anschließend nicht die Möglichkeit habe, mir zumindest eine kleine EP des betreffenden Künstlers zuzulegen. Beim dänischen Ausnahmetalent Lukas Graham ist das zur Zeit leider tatsächlich der Fall. Das Album gibt es in Deutschland einfach nicht. Aber der Reihe nach.

Es ist Dienstagabend, der Tag war lang. Plopp, der Facebook-Chat öffnet sich. Eine Freundin ist komplett aus dem Häuschen und schwärmt mir vom Konzert eines ihr bisher unbekannten Dänen vor, den sie gerade in Frankfurt live erleben durfte.
„Das war der Geheimtipp heute bei FFH. Die haben gesagt, man sollte lieber da hin und nicht zu Kanye West gehen“. Eine weise Entscheidung. Gerade einmal 9 Euro kostete der Spaß und war jeden Cent mehr als dreifach wert, wenn man dem Begeisterungssturm glauben darf.

Lukas Graham, der aus der dänischen Großkommune Christiana stammt, ist hierzulande eben wohl doch fast noch ein wahrer Geheimtipp. In seiner Heimat ist er schon fast der große Popstar, beinahe 60.000 Fans folgen seinem Facebook-Profil. Mit seinen teils tiefschürfenden Popsongs und einer herausragend souligen Stimme hat er sich binnen kürzester Zeit im Verhältnis ein riesiges Publikum erspielt. Sein Debütalbum „Lukas Graham“ ist in Dänemark in den Charts direkt auf die 1 gegangen, die Ticketpreise zu seinen Konzerten kratzen an der 45-Euro-Marke.

Leider gab es nach dem Konzert keine CDs zu kaufen. Er habe in Deutschland noch keinen Plattenvertrag, entschuldigte sich der 23-jährige Musiker bei seinem Publikum. Aber irgendwie muss ein dänisches Nummer-Eins-Album ja wohl in Deutschland auf legalem Weg erhältlich sein? In Zeiten des Euro, der EU und überhaupt, der ganzen Globalisierung, sollte das doch nicht schwierig sein. Oder doch? Mit diesem Gedanken beginnt der Wahnsinn, die Jagd nach dem heiligen Gral, die Jagd nach einem Luftschloss oder einfach nur einer kleinen silbernen Kunststoffscheibe: Lukas Graham – „Lukas Graham“.

Die ersten Anlaufpunkte sind klar. Amazon, iTunes, Spotify. Doch Amazon sucht sich einfach nur zu Tode, Spotify spuckt erst gar nichts brauchbares aus und iTunes… Ja, iTunes findet das Album tatsächlich, aber eben nur im dänischen iTunes-Store. Den Spaß, mir einen „fremdländischen“ iTunes Account einzurichten, habe ich einmal gemacht. Seitdem wohnt ein Teil von mir in North Carolina und ich habe jedes Mal Angst, am Flughafen einkassiert zu werden, weil irgendetwas mit meinem amerikanischen Bankkonto nicht stimmen könnte. Dabei will ich doch nur Musik hören.

Jetzt hoffen meine Freundin und ich auf die Macht der sozialen Netzwerke oder einfach auf ein kleines Wunder.  Denn nur um eine CD zu kaufen, kann ich leider nicht spontan nach Dänemark fahren. Obwohl das sicher eine neue Geschichte wert wäre. Ein Aufruf per Twitter und auf drei Facebook-Seiten hat uns bisher so weit gebracht: Ich kenn‘ nen Bruder, dessen Freundin hat ne Schwester deren Vater früher mal sein Fußballtrainer war. Kurz: Die Freundin eines Arbeitskollegen hat ihr Auslandssemester in Kopenhagen verbracht. Es besteht also tatsächlich ein wenig Hoffnung, dass sich einer ihrer Bekannten uns beiden Mädels erbarmt, das Album kauft und es uns zuschickt. Gegen Geld versteht sich.

Wer sonst noch eine Idee hat, auf welchem Wege wir die Platte, dessen hübsches (und für die USA garantiert schockierende) Cover Ihr hier seht, noch bekommen können… Ihr wisst, wozu das Kommentarfeld gut ist 😉 Help a music junkie out!

Albumcover: Copenhagen Records

UPDATE: Ich freue mich, verkünden zu dürfen, dass wir das Album inzwischen „gefunden“ haben. Christina hat es von lieben Freunden aus Dänemark mitgebracht bekommen und ich bin dem Hinweis in den Kommentaren zu diesem Artikel gefolgt. Hat alles bestens geklappt.

8 Gedanken zu „Lukas Graham – Auf der Suche nach einem Album“

  1. Bin grad auf diesen netten Artikel gestossen als ich mit dem selben Problem kämpfte … Ich habe Lukas Graham selbst live gesehen, in Dänemark, während eines viermonatigen Aufenthaltes, war aber leider nicht so schlau direkt die CD zu kaufen 🙁 Nun bin ich zurück und vermisse seine Musik die in Dänemark tatsächlich ziemlich allgegenwärtig war. Freue mich über ein Update sofern du einen Weg findest an das Album zu kommen, ich werde gleiches versuchen 🙂

    Liebe Grüße aus Hamburg
    Valerie

  2. Lukas hat jetzt einen Vertrag mit Universal für Deutschland. Die Single ist raus und im Herbst irgendwann kommt auch das Album auf den Markt.
    Die mir bekannten Tourdaten für Deutschland:
    23.10.Hamburg, Prinzenbar
    24.10.Köln, Club Bahnhof Ehrenfeld
    25.10.Frankfurt, Das Bett
    26.10.Hannover, Faust
    28.10.Berlin, cassiopeia
    29.10.München, Atomic Café
    03.11.Leipzig, Horns Erben
    und dazwischen
    31.10.Zürich, Eldorado
    01.11.Innsbruck, Treibhaus
    02.11.Wien, B72
    Herzliche Grüße
    Euer Laufschwein

  3. Schön, dass es doch mehrere Gleichgesinnte gibt :o) Auf der gleichen Suche bin ich auf diese Seite gestoßen und habe umgehend 3 Tickets für Grahams Konzert in Hannover gekauft, nachdem ich lange gezögert habe. Aber je öfter ich seine Songs höre(noch fast ausschließlich über youtube, aber mittlerweile auch im Radio), umso überzeugter bin ich davon, einen zukünftig ganz Großen in der Musikbranche hören zu dürfen….ich bin auf das Konzert Ende des Monats jedenfalls mächtig gespannt!
    Grüße aus Salzgitter
    Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.